Startseite
Krankheit
Lebenskraft
Homöopathie
Akupunktur
NAET
Craniosacral
Dorn-Methode/Breuss-Massage
recalling
Impressum
    

Craniosacrale Behandlung und Osteopathie für Kinder

Craniosacrale Behandlung und Osteopathie für Kinder ist eine total sanfte Behandlungsmethode

Die Kinder bleiben in ihrer Kleidung, legen sich auf die Behandlungsliege, dann wird mit wirklich ganz sanften Techniken behandelt. Als einzige "Nebenwirkung" bekommt ihr Kind "Entspannung", denn während der Behandlung werden Ruhepunkte eingeleitet und eine kurze Entspannungsphase ausgelöst. Das Kind bekommt dadurch wieder mehr Kraft und eine verbesserte Konzentration.

Ziel der Kinder Osteopathie ist es, durch eine sanfte Behandlung Blockaden zu lösen und die gesunde Entwicklung des Kindes zu fördern.

Osteopathie

Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlung, im Blickfeld steht der ganze Mensch.

  • Der Körper ist eine Einheit
  • Struktur und Funktion bedingen sich gegenseitig
  • Der Körper verfügt über die Fähigkeit zur Selbstregulation

Es war Andrew Taylor Still, der 1874 die Osteopathie entdeckte und 1892 die erste "American School of Osteopathy" gründete.

Im Jahr 1873 wurde William Garner Sutherland geboren, ein Mann der durch seinen Forschergeist der Osteopathie viele neue Impulse gab. Er stärkte vor allem die Entwicklung des kraniosacralen Bereichs der Osteopathie. Craniosacral Behandlung

GOT Ganzheitliche Osteopathische Therapie

Es war John Martin Littlejohn, der 1917 in England mit der "British School of Osteopathy" die erste europäische Schule für Osteopathie gründete.

"General Osteopathic Treatment" basierend auf den Ideen von Dr. John Martin Littlejohn (Schüler von Dr. Andrew Taylor Still) und John Wernham.

Als Osteopathen entwickelten sie die GOT als ein ganzheitliches Konzept.

Einschränkungen in der Struktur und Bewegungseinschränkungen werden gezielt behandelt, ohne die Ganzheitlichkeit aus dem Auge zu verlieren. Behandelt wird nach den Prinzipien der Osteopathie, wo die freie Beweglichkeit eine große Rolle spielt. "Bewegung ist Leben"

Bei Funktionseinschränkungen der Organe, sowie bei Problemen mit dem Bewegungsapparat kann die Osteopathie eine große Unterstützung sein.

Sie ist kein Ersatz für die Untersuchung und Behandlung durch den Arzt, sondern kann als begleitende Maßnahme eine sinnvolle und überaus wirkungsvolle Ergänzung sein.

Terminvereinbarung: Impressum

          Startseite

  
 
   
   
   
Top